Achte Deinen Spürsinn.
WANDEL Dein Denken,
Dein Tun.
Bestimme selbst Deinen PULS.
Lebe im Miteinander.

VITA

Nach abwechslungsreicher Schullaufbahn folgten Jahre in der Zimmerrei, welche mir ein sehr konkret systemisches Denken und strukturiertes Arbeiten gelehrt hat.  Auf der Walz konnte ich andere Lebensweisen kennen lernen, bis ich beschloss das "Zwischenmenschliche" in den Mittelpunkt zu stellen. Begeistert vertiefe ich bis heute meine Erfahrungen und mein Wissen in sozialen, kommunikativen und psychotraumatologischen Bereichen.

ANDERE MENSCHEN beschreiben mich als:

ideenreich, humorvoll, authentisch, lebensfroh, kreativ, visionär.

LEBENSWEG

  • Besuch unterschiedlicher Schulen
  • Frühes Lernen, erster selbstgewählter Lernort "Farm Plasdwbl in Wales (GB)"
  • Zimmerer: Deutschland, Europa und Nordost-Asien 2003 - 2013,  Landesieger SH 2006, Meister 2011.
  • Systemisch-ökosophischer Erlebnispädagoge. NEW Freiburg 2011-2012
  • Instruktor in achtsamer Gewaltfreier Kommunikation nach M. Rosenberg, mit Schwerpunkt offene Prozessbegleitung. Tübingen 2012-2014
  • Bachelor of Arts, Soziale Arbeit. Münster 2014-2017
  • Mediator, ausgebildet nach den gesetzlich festgelegten Ausbildungsstandards des Bundesverbands Mediation bei Prof. Dr. Waschull und Prof. Dr. Manuel Tusch 2016
  • Council-Facilitator 2016:
    • Die Sprache des Herzens. Münster
    • Council an Schulen, J. Provisor aus der USA. Freiburg
    • Council Vertiefung. Eschwege
  • Seit 2017 Soziale Arbeit: stationäre Jugendhilfe, ambulante Begleitung von Erwachsenen und Familien (SPFH) mit multiplen psychischen Prägungen;  Coaching und Begleitung von Menschen mit Handicaps auf den Arbeitsmarkt (InbeQ)
  • Somatic Experiencing® Practitioner. Traumalösung nach Peter Levine, 2017-2021

MOTIVATION

Als Jugendlicher durfte ich die Kraft kennen lernen, die daraus entsteht, wenn ein Mensch bedingungslos an einen anderen Menschen und seine Fähigkeiten glaubt... Heute sehe ich es als meine Aufgabe, Menschen mit Ihren Fähigkeiten zu sehen und mit ihnen gemeinsam Wege zu erforschen, wie sie das Potenzial im Leben entfalten können. Jeder hat dieses Potenzial, doch die Rahmenbedingung und Wege, um das eigene Potenzial entfalten zu können, sind so unterschiedlich wie die Menschen. Was jedoch alle gemein haben ist, dass eine Idee, eine Vision, eine Lösung welche aus ihnen selbst ensteht, zufrieden macht.

Durch meine Arbeit möchte ich dazu beitragen, dass die Würde eines jeden Menschen erhalten oder bestmöglich wiederhergestellt wird. Es wird friedliebender, wenn Menschen sich Zeit nehmen, ihre Verletzungen zu entdecken und zu versorgen und dann mit zurückgewonnener Lebenskraft neue Räume betreten und ihr Potenzial entfalten!

WAS NOCH

Regelmäßige Supervision, Selbsterfahrung und Schweigeretreats sind für mich ein wichtiger Bestandteil einer qualitativen Arbeit.

Sprachen: Deutsch, Englisch und rudimentär Russisch.

Ich lebe mit meiner Lebensgefährtin und unserer Tochter in Lensahn.


MEIN DANK: Dass ich Ihnen heute Unterstützung anbieten kann, verdanke ich meiner Familie, meinen Vorfahren und vielen anderen Menschen, denen ich begegnen durfte. Nennen möchte ich einige wichtige Lehrer, die mir Einblicke in Welten gewährt haben, welche im besonderen Maße geeignet sind, Menschen achtsam mit ihren Ressourcen in ihre Kraft zu begleiten:

  • Monika Schäpe und Peter Vestergaard-Poulsen, die mich anhand der Gewaltfreien Kommunikation und der Neurowissenschaft gelehrt haben wie sich Kommunikation, Psyche und Körper gegenseitig bedingen. https://www.kommunikationderachtsamkeit.de
  • Stephan Straub/Leif Cornelissen  https://new-institut.com und
  • Ute Maria Heilmann https://wegedesherzens.de, die mir die Idee, Sinn und Möglichkeiten von Naturaufgaben, Visionssuchen, Council und anderen Ritualen aus der Traditon der indigenen Völker nahe gebracht hat.
  • Marinka Gattnar, die mir die Welt der Somatic Experiencing® lebendig, authentisch, empatisch und humorvoll gezeigt hat.  http://kunstundtherapie.com

Außerdem danke ich der Möglichkeit des zweiten Bildungswegs und dem SBB Aufstiegsstiependium, welches mir Rückenwind gegeben und mir meine individuelle berufliche Entwicklung ermöglicht hat.